Direkt zum Hauptbereich

30 Wochen Schwanger + Life Update#2

Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder!
Es ist einiges passiert: Wir sind umgezogen, haben renoviert und hatten drei Wochen lang kein Internet. So langsam leben wir uns in dem neuen Haus ein, aber trotzdem gibt es noch einiges zu tun: Babyzimmer, Gardienen und Lampen kaufen, die Garderobe fertig machen, usw.. Ein paar Kisten müssen noch einsortiert werden, dafür brauchen wir aber erst noch ein paar mehr Regale oder Kommoden. Naja, so ist das wenn man umzieht.

Mein letztes Schwangerschaftsupdate ist ja 10 Wochen her.. da hat sich nicht unbedingt viel verändert, nur die üblichen kleinen Wehwehchen, die zum Ende hin vorkommen.
Zum einen hab ich hin und wieder Probleme mit dem Ischias. Das ging so ab dem 7 Monat los. Nach zwei Wochen bin ich dann zum Hausarzt gefahren und er hat mich zur Krankengymnastik weiter geleitet. Bin dann aber doch durch eine Empfehlung meiner Hebamme bei einer Physiotherapeutin gelandet und lasse mich hin und wieder von ihr verwöhnen mit einer Massage. Wobei sie sagt, das meine Körperhaltung und Muskulatur sehr gut ist für eine Schwangere im 8 Monat. 
Hallo Sodbrennen, hin und wieder Rückenschmerzen und 'Ich muss schon wieder aufs Klo!'. Die kleine steckt mir fleißig ihre Füßchen in die Rippen. Wird auch langsam eng da drin. Und langsam kommt die Müdigkeit auch wieder..
Sonst geht es mir wunderbar! Kann immer noch einige meiner alten Klamotten tragen, deswegen order ich immer mehr Klamotten fürs Baby bei MamiKreisel, statt für mich. 
Vor ein paar Tagen ist mir dann aber aufgefallen, das ich ja bald Stillgeeignete Kleidung brauche. Vor allem Still BHs, ich trage ja immer noch ganz normale. Der Bügel stört mich irgendwie absolut nicht. 
Da uns ja nur noch 10 Wochen bleiben, sollten wir uns langsam mal ran halten und alles kaufen, was wir noch brauchen. Mir scheinen die 10 Wochen so wenig zu sein.
Kinderwagen, Stubenwagen und eine Babywippe haben wir schon, das wars dann aber auch.
In einem Monat beginnt dann auch schon mein Mutterschutz. Ich freu mich total darauf, denn langsam wird das arbeiten echt anstrengend. Ich sitze zwar nur und mache Gelnägel, aber weil der Bauch nicht mehr unter den Tisch passt muss ich mich so sehr vorbeugen, das mir nach einiger Zeit schlecht wird. 
Mein Bauch wächst fleißig weiter, auch wenn er im Verhältnis zu anderen echt klein ist. Aber zwei Monate habe ich ja noch, wer weiß ob ich auf einmal explodiere. Ich muss sagen, das ich mich langsam echt auf den Moment freue, wenn sie sich auf den weg macht. Weil ich es am schwierigsten finde, damit klar zu kommen, das ich auf Hilfe angewiesen bin. Putzen wird immer schwieriger, zb Fenster; beim Renovieren durfte ich auch nicht helfen. Da hab ich mich so blöd gefühlt, meinen Freundinnen beim Streichen nur zu zu sehen. Wobei ich mir auch gut vorstellen kann, das ich noch mehr auf Hilfe angewiesen bin, wenn die kleine da ist. Weil mein Mann wahrscheinlich einen neuen Job bekommt und ich in der Zeit auf mich allein gestellt bin mit Baby, Hund und Haushalt. Mal sehen wie ich das händeln werde..

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Über die Ehe

Samstag Abend. Ich bin alleine zu Hause. Mein Mann ist übers Wochenende mit seinen Kumpels weg. Männerwochenende. Ich gönne es ihm. Und mir. Eine kurze Pause. Abstand. Wir schreiben uns kaum. Ich lasse ihn gerne in Ruhe. 
Ich bin natürlich nicht nur alleine, habe Mädelsabende geplant. Genieße es Tagsüber allein zu sein. Genieße die Ruhe. Oder wenn leise im Hintergrund meine Lieblingsmusik läuft. Kein Meckern, wenn ich mal vergessen habe ein Handtuch aufzuhängen. Kein Ärgern. Genieße die Ruhe von all den Negativen Macken meines Mannes. Und er mit Sicherheit von mir. 
Sonntag Nachmittag, fange ich an ihn zu vermissen. Vermisse seine Umarmung, sein lachen, seine Anwesenheit. 
Nach drei Jahren Beziehung und drei Jahren Ehe, verblasst langsam das rosarote vor den Augen und das Negative kommt zum Vorschein. Wir denken gerne an den Anfang zurück und wissen, das es nicht mehr ganz genauso sein wird. Wissen aber auch das es nicht schlechter wird, sondern noch besser. 
Die Ehe ist eine Baustelle, d…

Ein gutes Leben?!

Ich habe Wünsche, Träume, Sehnsüchte und frage mich ob sie irgendwann auch erfüllt werden. Wünsche die ich Gott erzähle und mich frage, ob sie auch in seinem Plan für mein Leben vorkommen. Und wenn die Sehnsüchte mein Herz erobert haben werde ich unzufrieden. Ein ständiger wechsel zwischen Zufriedenheit und Unzufriedenheit. Und es wird mein Leben lang so bleiben. 

15 Wochen Schwanger

Ganz genau bin ich 15 Wochen und 4 Tage schwanger, also in der 16 Schwangerschaftswoche. Und so langsam erkennt man einen Babybauch! Wuhuu!