Direkt zum Hauptbereich

DIE SACHE MIT DEM PUTZEN...

Ich liebe es Ehefrau, Hausfrau und bald Mutter zu sein. Von manchen Frauen höre ich, das ihnen manchmal "die Decke auf den Kopf fällt" und sie einen Ausgleich brauchen durch einen Job oder so. Manche Frauen haben auch gerne beides: Karriere und Familie. Für mich war Karriere aber schon immer unwichtig, ich genieße gerne das Leben mit Familie.
Möchte jeden einzelnen Tag genießen und nicht auf das Wochenende hinarbeiten. Ich muss auch sagen, das ich wirklich selten Langeweile habe, sodass ich sagen würde, das mir die Decke auf den Kopf fallen würde. Noch Arbeite ich ja auch nebenbei von zu Hause aus. Was mir natürlich auch einen Ausgleich verschafft. Und durch unseren kleinen Hund bin ich oft draußen, wodurch man für einen kurzen Moment dem Alltag entfliehen kann. 
Vielleicht sage ich in ein paar Jahren mit zwei, drei Kindern wieder etwas komplett anderes. Aber momentan bin ich Hausfrau aus vollstem Herzen!
Allerdings bin ich noch eine ziemlich chaotische Hausfrau und es gibt einiges an Organisation und herauszufinden, wie ich manche Dinge angehe.
Und das erste was ich mir aneignen muss, ist: Die Sache mit dem putzen...
Ich bin natürlich täglich am putzen und habe oft das Gefühl, das es irgendwie nicht sauber wird. Mir ist aufgefallen, das ich total unorganisiert aufräume. Hier und da mal was mache, statt einen Raum nach dem anderen in einem zug gründlich zu putzen.
Deswegen habe ich mir einen individuellen Putzplan erstellt. Dabei ist mir aufgefallen, das ich an so Kleinigkeiten wie, Deko abstauben eher selten denke.
und damit ich meinen Putzplan nicht vergesse und täglich sehe, habe ich ihn mir dekorativ gestaltet in die Küche gehängt. 
Mit guter Musik und einem gesunden Snack lässt es sich dann doch super aufräumen!

Was habt ihr denn noch so für Tipps und Tricks beim putzen oder welche Erfahrungen habt ihr so im laufe der Zeit gesammelt, damit man organisierter aufräumt?


Kommentare

  1. Oh das wäre glaub ich nichts für mich.. Ich bin so gar nicht der Familienmensch, aber das sollte ja auch jedem selbst überlassen sein!:) Der Plan sieht aber echt cool aus - Wie hast du den erstellt?
    Wenn Unordnung entsteht, dann beseitige ich sie sofort, und das wie du zu Musik, haha!
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Jeder Mensch ist auch anders und hat andere Dinge im Focus ;) Wäre ja langweilig, wenn wir alle gleich wären!
    Ich hab mir einfach ein Hintergrundbild bei Google rausgesucht und dann mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Texte hinzugefügt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Über die Ehe

Samstag Abend. Ich bin alleine zu Hause. Mein Mann ist übers Wochenende mit seinen Kumpels weg. Männerwochenende. Ich gönne es ihm. Und mir. Eine kurze Pause. Abstand. Wir schreiben uns kaum. Ich lasse ihn gerne in Ruhe. 
Ich bin natürlich nicht nur alleine, habe Mädelsabende geplant. Genieße es Tagsüber allein zu sein. Genieße die Ruhe. Oder wenn leise im Hintergrund meine Lieblingsmusik läuft. Kein Meckern, wenn ich mal vergessen habe ein Handtuch aufzuhängen. Kein Ärgern. Genieße die Ruhe von all den Negativen Macken meines Mannes. Und er mit Sicherheit von mir. 
Sonntag Nachmittag, fange ich an ihn zu vermissen. Vermisse seine Umarmung, sein lachen, seine Anwesenheit. 
Nach drei Jahren Beziehung und drei Jahren Ehe, verblasst langsam das rosarote vor den Augen und das Negative kommt zum Vorschein. Wir denken gerne an den Anfang zurück und wissen, das es nicht mehr ganz genauso sein wird. Wissen aber auch das es nicht schlechter wird, sondern noch besser. 
Die Ehe ist eine Baustelle, d…

Ein gutes Leben?!

Ich habe Wünsche, Träume, Sehnsüchte und frage mich ob sie irgendwann auch erfüllt werden. Wünsche die ich Gott erzähle und mich frage, ob sie auch in seinem Plan für mein Leben vorkommen. Und wenn die Sehnsüchte mein Herz erobert haben werde ich unzufrieden. Ein ständiger wechsel zwischen Zufriedenheit und Unzufriedenheit. Und es wird mein Leben lang so bleiben. 

15 Wochen Schwanger

Ganz genau bin ich 15 Wochen und 4 Tage schwanger, also in der 16 Schwangerschaftswoche. Und so langsam erkennt man einen Babybauch! Wuhuu!