Direkt zum Hauptbereich

Darf ich vorstellen?


Alexander Dück, Hobbyfotograf aus Espelkamp. 


Der eine steht lieber vor der Kamera, der andere eher dahinter. 
Ich liebe es Outfits zu kreieren, mich zu schminken und meine Haare zu stylen. Und manchmal tue ich das auch, wenn man nur zu Hause ist, einfach weil man sich dann manchmal besser fühlt. Dann gibt es hin und wieder den Moment, in dem man sich im Spiegel anschaut und denkt: 'Wow, heute ist mir das Make Up oder der Wing echt perfekt gelungen!' Und dann fängt man an tausend Selfies zu machen. Aber manchmal gelinkt es mir nicht, mich so in Scene zu setzen wie ich mir das grade vorstelle. 

Alex sucht durch die Fotografie einen Ausgleich zu seinem Job. Er ist für jede Idee offen, ob Einzel-, Gruppen- oder Familien Shooting. Oder wie in meinem Fall: Streetstyle. 

Wir zwei kreative Menschen sind uns bei Instagram über den Weg gelaufen und haben uns gedacht: Bloggerin und Fotograf, wir tun uns mal zusammen und haben viele tolle Bilder herbei gezaubert. 

Wenn es dir auch manchmal so geht wie mir und du nicht weißt, wie du dich in Scene setzen sollst; oder du einfach ein Familien Shooting willst, weil deine Kinder wieder ein Jahr älter geworden sind und die Zeit davon läuft. Dann ist ein Fotograf genau richtig und Alex freut sich über jede Anfrage! 
Ihr könnt auch auf seinem Blog vorbeischauen -> aduephotography.blogspot.de 
oder Ihm bei Instagram Folgen -> duecal

Klar war die Ausrüstung Teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch,
Aber ich habe jetzt mehr Spaß an meinen schlechten Bildern.
- Heiko Kanzler -

...es gibt keine schlechten Fotos, 
es gibt nur unterschiedliche Geschmäcker.
- Curt Wolf -





Kommentare

  1. Ich kann es nur bestätigen, es war eine tolle Zusammenarbeit!! Du stelltest mich mit der Location (City) vor einer neuen Herausforderung,..genau das Liebe ich an der Fotografie!!
    Salome, du bist nicht nur eine kreative Lifestyle-Beauty-Bloggerin, sondern auch ein geborenes Model ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Über die Ehe

Samstag Abend. Ich bin alleine zu Hause. Mein Mann ist übers Wochenende mit seinen Kumpels weg. Männerwochenende. Ich gönne es ihm. Und mir. Eine kurze Pause. Abstand. Wir schreiben uns kaum. Ich lasse ihn gerne in Ruhe. 
Ich bin natürlich nicht nur alleine, habe Mädelsabende geplant. Genieße es Tagsüber allein zu sein. Genieße die Ruhe. Oder wenn leise im Hintergrund meine Lieblingsmusik läuft. Kein Meckern, wenn ich mal vergessen habe ein Handtuch aufzuhängen. Kein Ärgern. Genieße die Ruhe von all den Negativen Macken meines Mannes. Und er mit Sicherheit von mir. 
Sonntag Nachmittag, fange ich an ihn zu vermissen. Vermisse seine Umarmung, sein lachen, seine Anwesenheit. 
Nach drei Jahren Beziehung und drei Jahren Ehe, verblasst langsam das rosarote vor den Augen und das Negative kommt zum Vorschein. Wir denken gerne an den Anfang zurück und wissen, das es nicht mehr ganz genauso sein wird. Wissen aber auch das es nicht schlechter wird, sondern noch besser. 
Die Ehe ist eine Baustelle, d…

Ein gutes Leben?!

Ich habe Wünsche, Träume, Sehnsüchte und frage mich ob sie irgendwann auch erfüllt werden. Wünsche die ich Gott erzähle und mich frage, ob sie auch in seinem Plan für mein Leben vorkommen. Und wenn die Sehnsüchte mein Herz erobert haben werde ich unzufrieden. Ein ständiger wechsel zwischen Zufriedenheit und Unzufriedenheit. Und es wird mein Leben lang so bleiben. 

15 Wochen Schwanger

Ganz genau bin ich 15 Wochen und 4 Tage schwanger, also in der 16 Schwangerschaftswoche. Und so langsam erkennt man einen Babybauch! Wuhuu!